KULTUR IM ZENTRUM
VON RAPPERSWIL-JONA

Vom Spülkasten zum Kulturbetrieb

Spuelkasten

Das ehemalige Fabrikationsgebäude und Stammhaus der Geberit war Ausgangspunkt der Stiftungsidee. Im Jahr 1919 wurde die heutige Alte Fabrik im Auftrag von Albert Emil Gebert gebaut. Sie ist das ursprüngliche Stammhaus der Firma Geberit. Hergestellt wurden zunächst Holzspülkästen mit Innengarnituren aus Blei und Messing. Nachdem das Fabrikgebäude ab 1962 still gelegt worden war, hatte Jörg Gebert, der Enkel des Gründers, 1988 die Idee, ein Kulturzentrum einzurichten. Im Jahr 1990 gründete die Familie Gebert zusammen mit Dr. Peter Bosshard und der Stadt Rapperswil die Gebert Stiftung für Kultur. Die Weiterentwicklung des Grundgedankens ist den Stiftern ein Anliegen, weshalb im Jahr 2000 der Betrieb *ALTEFABRIK professionalisiert und 2006 mit *KURATOR eine neue Förderinitiative für zeitgenössische Kunstvermittlung ins Leben gerufen wurde.

Jörg und Christa Gebert

Jörg und Christa Gebert